Übersetzungs-software

Übersetzungs-Software?

Übersetzungsprogramme gibt es mittlerweile für fast alle Sprachen und in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Der Umfang sowie die Einsatzmöglichkeiten schwanken hierbei jedoch gewaltig. Während einige Programme nur Wort für Wort übersetzen und somit überwiegende Texte generieren über die man eher lachen muss, gibt es auch sehr aufgefeilte Programme die sehr gut übersetzen und auch grammatikalisch korrekte Texte liefern.
Problematisch ist eine schlechte Software meist dann, wenn man selbst die Sprache nicht sehr gut beherrscht, da einfache Fehler nicht selbst korrigiert werden können. Deswegen sollte man sich vor der Anfschaffung einer Übersetzungssoftware ausgiebig mit dem Thema befassen oder ein professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Die meisten Programme werden mit einem breiten Wortschatz ausgeliefert. Den größten Unterschiede sind daher bei den grammatikalischen Fähigkeiten der Software auszumachen. Gut für den, der selbst die Grammatik der Zielsprache beherrscht. Dann reicht meist eine kostengünstige Lösung. Wer jedoch selbst in der Zielsprache nicht sonderlich Fit ist, sollte eher auch eine bessere Software oder professionelle Übersetzer zurückgreifen.

Übersetzungs-Software vs. Wörterbuch

Eine Übersetzungssoftware bietet gegenüber herkömmlichen Wörterbüchern viele Vorteile:

  • Geschwindigkeit: Texte können am Computer wesentlich schneller eingegeben werden, als diese mit einem Wörterbuch nachzuschlagen sind.
  • Umfang: Der mitglieferte Umfang ist meist wesentlich größer als bei einem Wörterbuch. Ausserdem sind bei Übersetzungprogrammen meist auch gängige Redewendungen enthalten.

Internet

Eine Übersetzungssoftware muss nicht zwangsweise auf dem eigenem Rechner installiert werden. Im Internet finden sich viele Programme und Webdienste bei denen Wörter, Textpassagen oder ganze Texte übersetzt werden können. Unter den unterschiedlichen Diensten finden sich auch einige kostenlose Programme. Diese sind teilweise über Werbung und manchmal auch über Hochschulen finanziert. Auch manche kostenpflichtige Dienste greifen bei der Recherche von Wörtern auf das Internet zurück. Oft lohnt sich die Kombination solcher Dienste. Kennt eine Software ein bestimmtes Wort nicht, oder liefert nur unzureichende Ergebnisse, kann mit einem Online-Wörterbuch oft schnell und einfach eine Alternative gefunden werden.

Fazit

Es war noch nie so einfach Texte übersetzen zu lassen. Und auch die Qualität der Programme wird immer besser. Jedoch ist für jedes Übersetzungsprogramm ein Punkt ganz entscheidend: Der Ausgangstext
Ist dieser bereits grammatikalisch falsch wird keine Übersetzungssoftware in der Lage sein diesen fehlerfrei in eine andere Sprache zu übersetzen. Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl der Software ist der Einsatzubereich des Textes. Soll ein Unternehmen mehrsprachig dargestellt werden oder ein fremdsprachigers Pressetext verfasst werden so sind die Anforderungen an die Software wesentlich höher, als wenn man einer Urlaubsbekanntschaft einige Grußworte in der jeweiligen Sprache zukommen lassen möchte.
Wird die Übersetzung hauptsächlich unterwegs benötigt ist es ratsam sich ein mobiles Gerät wie beispielsweise einem Handy, einem Palm, einem Übersetzungstranslator oder einem iPod umzusehen.

 
Sprachcomputer | Impressum